Willkommen in der Vielsaitigkeit! Im Fachbereich der Zupfinstrumente werden Gitarre, Mandoline, Mandola und Harfe unterrichtet.

Die Gitarre verdankt ihre große Beliebtheit ihrem Klangfarbenreichtum und ihren vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten in der Musikpraxis. Sie ist als Soloinstrument im Konzertleben fest etabliert und eignet sich genauso gut zur Begleitung von Liedern. 

Das Gleiche gilt für die Mandoline, die sich in allen musikalischen Stilepochen und in der Folkmusik zu Hause fühlt.

Die Mandoline und ihre Verwandten Mandola und Mandoloncello sowie die Gitarre und die Bassgitarre haben ihren festen Platz in zahlreichen kleineren und größeren Ensembles bis hin zum Zupforchester.

Bereits ab dem 5. Lebensjahr können die Kinder mit dem Unterricht im Fach Gitarre oder Mandoline beginnen.

Die Harfe ist eines der ältesten Instrumente der Welt. Sie ist nicht nur ausgesprochen attraktiv, sondern ebenfalls vielseitig einsetzbar. Anfänger*innen (etwa ab 6 Jahren) spielen auf Hakenharfen, Fortgeschrittene musizieren auf etwas größeren Einfachpedal-Harfen oder die im Orchester gebräuchlichen Doppelpedal-Harfen.

Bereits im frühen Instrumentalunterricht ist das Ensemblespiel am Konservatorium wichtig und möglich. Beliebt bei den Anfängern ist das Kinderzupforchester „Zirlibo“, von welchem die Schüler*innen danach direkt ins große Zupforchester wechseln können. Die Harfe ist für fortgeschrittene Spieler*innen im Sinfonieorchester, zuvor aber auch im Kinderensemble willkommen. 

Für alle drei Instrumente kann man für die erste Zeit der Ausbildung Leihinstrumente bekommen. Jüngere Schüler*innen können der Körpergröße entsprechend kleinere Kinderinstrumente ausleihen.

Neben den zahlreichen gesamtschulischen Konzerten finden im Fachbereich weitere Vorspielabende und Musizierstunden statt.

Gitarre, Mandoline und Harfe

Unser Zupfer-Kollegium

Albrecht Bunk
Fachbereichsleitung, Gitarre
Katja Wolf
Gitarre
Annette Schneider
Mandoline, Mandola, Gitarre
Verena Bunk
Gitarre
Sophie Schlaubitz
Gitarre
Martina Schlagmann
Gitarre
Maria-Anja Hübenthal
Harfe
Datenschutzhinweise

Datenschutzerklärung