Der Förderverein sammelt Spenden für die Anschaffung einer Konzertharfe

Harfenlehrerin Maria-Anja Hübenthal mit Schülerin
Seit 2013 wurde am Robert-Schumann-Konservatorium erfolgreich eine Harfen-Klasse aufgebaut. Derzeit erlernen 7 Kinder das Harfenspiel am Konservatorium. Hierfür steht eine Haken- und eine Einfachpedalharfe zur Verfügung.
Zunehmende Fortschritte begabter Schüler (tolle Ergebnisse bei Jugend musiziert, eine Landesförderschülerin) machen nun die Anschaffung einer Doppelpedalharfe notwendig. Die wirklich große Sololiteratur ist nur mit solch einem Instrument zu bewältigen.

Harfe notwendig für gute Zukunftsperspektiven

Die Anschaffung einer Doppelpedalharfe ist in Hinsicht auf Konkurrenzfähigkeit und Zukunftsperspektiven unserer begabten Schüler ein unerlässlicher Schritt, welcher auch durch unsere Harfenlehrerin Frau Maria-Anja Hübenthal (Soloharfenistin am Theater Plauen-Zwickau) dringend angeraten wird.

KON kann Kauf nicht allein stemmen - Spenden dringend benötigt

Die Anschaffungskosten dieses Instruments belaufen sich auf mindestens 15.000 €. Da diese hohe Summe nicht vom Konservatorium allein gestemmt werden kann, werden weitere Unterstützer dringend benötigt. Ein Fördermittelantrag wurde beim Kulturraum Vogtland-Zwickau gestellt. Auch der KON-Förderverein hat seine Hilfe zugesichert.

Klaus Baumann, Vorsitzender des Fördervereins: "Als langjähriger Unterstützer und Förderer unseres Konservatoriums wollen wir die erstmalige Anschaffung einer Konzertharfe unterstützen. Sie bereichert in erstaunlichem Maße die konzertanten Möglichkeiten der der jugendlichen Musiker. So suchen wir nach Spendern, welche uns bei diesem Projekt finanziell unterstützen. Jeder Betrag ist willkommen. Sie werden Ihr Engagement HÖREN können."

Sie sind bereit, die Anschaffung einer Konzertharfe finanziell zu unterstützen?

Dann melden Sie sich bitte unter baumann@rsk-foerderverein.de

Als gemeinnütziger Verein sind wir berechtigt, Spendenquittungen auszustellen.

Herzlichen Dank!